BEAUTY: 4 MASK-HAVES

beauty_masken_700_3

Gesichtsmasken sind ein fester Bestandteil meiner wöchentlichen Pflegeroutine. Meine anspruchsvolle Haut fordert so ein Treatment mindestens einmal in der Woche. Denn mache ich es nicht, werde ich mit unreinen, geröteten und trockenen Stellen bestraft. Deswegen sind Reinigungs- und Feuchtigkeitsmasken ein Muss in meiner Beauty-Routine. Heute stelle ich euch meine TOP4 vor!

Damit Unreinheiten erst gar keine Chance haben, mache ich mindestens einmal die Woche eine Reinigungsmaske. Meine Favoriten:

beauty_masken_700_2

1. Die Clear Improvement Mask von Origins

2. Die Pore Refining Solutions Charcoal Mask von Clinique

Das Geheimnis dieser Masken ist die Aktivkohle, die wie ein Magnet Unreinheiten aus der Haut zieht und verstopfte Poren befreit. Die Anwendung ist bei beiden Masken identisch: Nachdem ich mein Gesicht gereinigt und die Poren mit einem warmen, feuchten Tuch geöffnet habe, trage ich die pastöse Konsistenz auf und lasse sie etwa für fünf bis zehn Minuten einwirken. Das Ergebnis: ein herrliches, frisches und geklärtes Hautbild.

Aber auch wenn Aktivkohle wunderbar im Kampf gegen Mitesser funktioniert, kann es zu trockener Haut führen. Deshalb verwende ich nach jeder Reinigungsmaske außerdem eine Feuchtigkeitsmaske, um meiner Haut das zurückzugeben, was ich ihr genommen habe. Hier sind meine Lieblinge:

beauty_masken_700

3. Die Hyaluronic Intensive Treatment Mask von MAGICSTRIPES

4. Die Hyaluron + Bloom Pink Clay Mask von Lovely Day Botanicals

Diese Feuchtigkeitsmasken wirken wahre Wunder im Kampf gegen trockene Haut, erste Fältchen und einen fahlen Teint, dem der gewisse Glow fehlt. Sie unterscheiden sich lediglich in der Anwendung.

Die Hyaluronic Intensive Treatment Mask ist eine Vlies-Maske. Nachdem der Schutzfilm entfernt wurde, trägt man zuerst den oberen Teil der gelartigen Maske auf und drückt diesen an die Haut an. Die Augenpartie bleibt frei. Anschließend platziert man den unteren Teil der Maske auf der unteren Gesichtshälfte. Hier wird der Mundbereich ausgespart. Nach einer halben Stunde nehme ich die Maske ab und klopfe die Überreste vorsichtig mit den Fingern in die Haut ein. Da es viel zu schade wäre, die verbleidenden Wirkstoffe wieder abzuwaschen, verwende ich diese Maske nur abends und spare mir auf diese Weise sogar meine Nachtpflege.

Die Hyaluron + Bloom Pink Clay Mask hat eine moussige, cremige Konsistenz, die auf das gereinigte Gesicht aufgetragen und nach 25 Minuten mit warmen Wasser wieder abgenommen wird. Was danach zurückbleibt? Zumindest bei mir pralle und weiche Haut. Absolute Kaufempfehlung!

One thought on “BEAUTY: 4 MASK-HAVES

  1. Die ORIGINS Maske darf ich auch mein Eigen nennen. Allerdings muss ich sagen, dass sie meine Erwartungen nicht ganz erfüllt (vllt. waren die auch zu hoch…). Aber da finde ich zB die reinigende Maske von The Body Shop viel besser.

    Grundsätzlich muss ich aber zugeben, dass ich echt faul bin, was das angeht. Also ich trage ein bis zwei Mal im Monat eine Maske auf. Sollte vermutlich auch mehr sein 😉

    Liebe Grüße,
    Emilie
    LA MODE ET MOI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.